Granate: Media Breakdown

oder: am Ende ist die Marc nur noch 10 Pfennig wert!

Das Kebeküsschen…

Ich fand sie mal einfach nur geil.
Dann fand ich sie was langweilig.
Dann fand ich sie kurz doof.
Dann fand ich sie bemerkenswert.
Dann machte ich große Augen,
aber als ich DAS hier eben sah,
traute ich meinen Ohren nicht!

Ganz unabhängig davon, was Carolin Kebekus
in diesem Auftritt ganz unterschwellig,
und zwar mit deutlichem KLARTEXT
nicht nur für die Frauen dieser Welt getan hat;

Ich kenne diese Töne!
Das sind die Töne die wir seit Jahren versuchen 
in die Medien zu bekommen!
Und dann sind da noch so einige andere,
die vor allem in der Sendung „Die Anstalt“,
aber auch an anderen Stellen im Mainstream,
auch mitunter in Kommentarleisten der Zeitungen,
die in der letzten Zeit ÜBERDEUTLICH Klartext sprechen.

Hagen Rether, Volker Pispers, Georg Schramm, etc. pp
geben schon seit Jahren Dinge von sich, die uns aufhorchen lassen,
und mit Recht bleibt uns bei vielem was sie sagen
DAS LACHEN IM HALS STECKEN!

Ich seh ein paar Dinge, die ich hier auf den Tisch werfen möchte,
und zur freien Mit-Beobachtung einlade:

Zum einen sehe ich gerade das Wort #Lügenpresse immer häufiger auftreten. Sehr viele Menschen regen sich gerade massiv über das Medienprogramm auf, und bis letzte Nacht war ich DEPP einer von ihnen.

Das ist mir selbst aber genauso wenig dienlich wie allen anderen 
wie alles andere, was ich verteufle, INDEM ich es verteufle!

Denn zum anderen seh ich eben genau DIESE Beiträge.
Und ich hab mich in den letzten Jahren immer öfters mal gewundert.
Gewundert darüber, WAS ich da gerade auf dem Bildschirm,
im Radio oder auf ner Titelseite mitbekommen habe.
Dinge von denen ich WUSSTE, dass die BIS dahin
NICHT durch die Medienzensur gekommen sind.

In beidem zusammen seh ich, dass es am KONSUMENTEN liegt.
Wenn WIR uns vor allem auf die LÜGEN konzentrieren,
und DIE konsumieren, müssen WIR uns nicht wundern,
dass wir sie WAHRNEHMEN!!
Ich habe heraus gefunden, dass man sie auch ganz einfach
IGNORIEREN kann.
Und seit ich mich NICHT mehr über das Mainstream-Programm
AUFREGE, hab ich auf einmal ZUGANG zu dem GUTEN Brainfood
im TV.

In ihrem obigen Auftritt von April (!) gibt Carolin ohne es auszusprechen eine DEUTLICHE AUFFORDERUNG, diese bescheuerten Modevorgaben (und ich red hier auch von DENK-Mode) der Medien zu IGNORIEREN, weil sie TOTAL GAGA sind!
Und das macht sie auch noch nich ganz einfach TOTAL GENIAL!

Dieses Video ist ein MAINSTREAM-Beitrag,
aus der LÜGENPRESSE(!!),
und ich hab ihn nicht nur letze Nacht gleich auf facebook geteilt,
sondern ich schreib hier gleich nen ganzen Blogartikel drüber,
um ihn NOCH MEHR zu teilen!

In „2020“ ist zu lesen,
dass die MEDIEN dieses Jahr noch UMSCHWENKEN.
Und ich seh das auf ne gewisse Weise schon seit ner Weile passieren.
Es ist ein schleichender Prozess, aber wenn man hinschaut,
ein DEUTLICH sichtbarer.
Ich seh da -gerade im Bezug auf „2020“, und das was da noch so über EIGENVERATWORTUNG und SELBER MACHEN und so drin steht-
noch etwas anderes:
Vielleicht können wir das Umschwenken der Medien beschleunigen,
indem WIR umschwenken.
Und wie Aschenputtel aussortieren, was aus dem Mainstream
wir konsumieren und was nicht.
Spielen wir einfach das Teile-und-Herrsche-Spiel
nach EIGENEN Regeln mit!
Ganz einfach:

Die Guten ins Köpfchen, die Schlechten einfach ignorieren!

Die SCHLECHTEN:
SPALTENDE Beiträge, die uns wissen lassen was für schlimme Dinge wieder passiert sind, und wer die SCHULDIGEN sind, durch die wir uns BELASTET fühlen und unwohl. Dazu gehören Nachrichten, alle Möglichen Gags, die nur lustig sind, weil über jemanden hergezogen wird (Schadenfreude), Angstmachende Serien über Krankheiten und Verbrechen, egal wie schön die Schauspieler sind und wie gern mans guckt und SEHR VIEL MEHR.
Diese Beiträge sind noch massiv in der Überzahl,
WEIL wir sie noch konsumieren und teilen,
ob wir uns dabei aufregen oder nicht ist denen dabei völlig egal.
SO gehen sie herum und finden in die Köpfe der Menschen.

Die GUTEN:
EINENDE Beiträge, die uns Helfen zueinander und zu uns SELBST zu finden, durch die wir uns LEICHTER fühlen, die uns Angst nehmen und uns ermutigen, was für UNS zu tun.
(Sehr viele SOLCHER Aufrufe finden wir z.B. in Werbeclips,
allerdings immer in Verbindung mit einem Produkt, durch das suggeriert wird, dass man das Nirvana erreicht, wenn man es kauft. Vergessen wir das Produkt, blenden wir es in der Werbung einfach aus, und kommen diesen Aufrufen zu Selbstentfaltung nach, aber OHNE zu meinen, was dafür kaufen zu müssen, können wir jeden Werbeblock als meditative Pause, gefüllt mit herrlichen Mantren sehen!
-Das mein ich mit:Vielleicht können wir das Umschwenken der Medien beschleunigen, indem WIR umschwenken.
WIR können ANDERS gucken!!
Probierts mal aus, is echt geil!)
Diese Beiträge gehören geteilt und breit getreten..
SO gehen sie herum und finden in die Köpfe der Menschen.
Ganz einfach.

Nochmal als Erinnerung:
WAS wir wahrnehmen und WIE, beeinflusst
WAS wir wahrnehmen und WIE.
Und die WahrGEBUNG spielt dabei eine
völlig vergessene Hauptrolle!
„Überleg dir, wie Du die Welt siehst,
denn so nimmst Du sie wahr!“

Der Mainstream hört leider nicht am Bildschirmrand oder Zeitungskiosk auf. Er verbreitet sich DURCH UNS und das was wir posten jeden Tag MASSIV weiter. Wie ein Virus gehen Nachrichten über Anschläge durchs Netz, und zwar durch UNS, und nicht (nur) durch die Medien!
Da tragen wir einen HAUFEN Verantwortung, den wir NICHT SEHEN,
wenn wir gerade irgendein Problem mit der „Lügenpresse“ haben.

Und das ist GUT!
Nicht dass wirs nich sehen, sondern
dass wir diese Verantwortung tragen!
Das bedeutet nämlich, dass WIR etwas beeinflussen können,
wenn wir diese Verantwortung anfangen zu nutzen!
Weil wir eben jeden Tag etwas beeinflussen,
eben nur im Sinn derer, denen wir folgen.
Und wenn ich ne miese Nachricht poste,
die ich aus den Medien habe,
sollte ich nicht da stehen und „Lügenpresse“ brüllen,
sondern mir klar machen, dass ICH der DEPP bin,
der diesen Mist nicht nur konsumiert,
sondern auch noch an andere weiter gibt.
Der wird leider nicht besser dadurch, das ich noch dazu schreibe,
wie scheisse ich ihn finde.
Ganz einfach.

Und ich hätte selbst gerade größten Grund,
völlig anderes zu Schreiben als ich es hier tu,
weil ein ZDFneo-Dokumentarfilmer namens
Marc Mauricius Quambusch sich ermächtigt fühlte,
einen Ausschnitt aus einem meiner Youtube-Videos
in seinem Film „Verschwörungtheorien – Leben im Wahn“
zu verwenden, um zu zeigen wie Reichsdeutsche so denken.
Ich hab zwar mit Reichsdeutschen nie was zu tun gehabt, und auch so ist dieser Kommentar völlig aus dem Zusammenhang gerissen, und hat an dieser Stelle im Grunde genommen überhaupt nichts zu suchen,
aber so ist das nun mal halt. Ganz einfach.

Das Leben ist hart, aber ich kann leider nicht mehr zulassen,
von IRGENDWEM abhängig zu machen wie ich mich verhalte
oder die Welt sehe. Auch nich von sonem ZDF-Typ.
Ich sag ganz einfach Danke, für mich war das ganze ein Zeichen.
Für jemanden, der seit zehn Jahren mit der Medienzensur beschäftigt ist,
und aus genau dem Grund striktes Fernsehverbot hat (zumindest bei den Privaten .. RTL hat unseren Beitrag aus dem Wald 2009 nicht zeigen dürfen, und Pro7 hat mich 2008 sechs Stunden in Wegsperrhaft setzen lassen damit ich nicht in eine Schlag-den-Raab-Sendung kommen konnte), ist es mit einem gewissen Mass an GRINSEN verbunden,
sein Gesicht auf einmal DOCH auf der Mattscheibe zu sehen, und zwar nich als Statist in einer WiSo-Sendung mit Handy-Tipps wie Mitte des Jahres, sondern im Rahmen dessen was ich WIRKLICH mache.
Da kann mir das Schnuppe sein, WIE die mich da darstellen.
Als König von mir Selbst stelle ICH mich dar. Ganz einfach.
Das is auch was, was Leute wie Marc Mauricius Quambusch mit ihren GESCHULTEN und VERNÜNFTIGEN Denkapparaten nicht so ganz richtig nachvollziehen können. Dass es so EINIGES gibt, was über seinen Verstand geht, lässt er ja im Beitrag überdeutlich heraus hängen.

Letztlich sagt Marc Quambusch in diesem Film
weit mehr über sich SELBST und seinen Protagonisten Rayk ANDERS (heisst der auch noch)
aus als über auch nur EINEN seiner Antagonisten.
Sieht er aber auch nicht. Geht auch über seinen Horizont hinaus.
Ein hübsch( anmaßend )es Kerlchen isser ja,
aber seht selbst… ab ca. Minute 24:30 :

Übrigens.. ja, es gibt keine Copyrights auf meine Sachen im Netz.
Aber (cc) bedeutet, dass man wenigstens den Urherber benennt.
Hat der Marc wahrscheinlich ein wenig vergessen.
Oder er hat Benennen mit Verunglimpfen verwechselt.
Ganz einfach so. Man weiss es nicht genau 😉

Was also seht Ihr, wenn IHR das alles seht…
Und was MACHT ihr jetzt?
Also ICH weiss was ich mache..
Ich SEHE wie sich dieses Buch bewahrheitet.
Ich SEHE es, weil es MEINE Entscheidung ist, das zu tun!
Und es ist mir eine IMMENSE Hilfe dabei,
mir einfach „lest2020.de“ vor augen zu halten.
Als EINLADUNG an mich selbst.
Weil ich SEHE, dass sich meine Chancen darauf,
2020 SO zu erleben wie es im Buch beschrieben ist,
IMMENS erhöhen, wenn ich diesen Link
als permanenten REMINDER nutze.
Er ist wie ein MANTRA, je öfter ich es sage oder schreibe,
vor allem wenns jemand anders auch mitbekommt,
SEHE ich wie es in mir WIRKT.
Ganz einfach.

Noch eine Sache zum Buch, die mir gerade zu sagen wichtig erscheint:
Dieses Buch ist eine Anleitung zu Weltfrieden.
Mehr nicht. Keine Neue Bibel, kein episches Meisterwerk,
kein Anspruch auf das Buch der Bücher.
Geschichten gibt es tollere.

Man kann diese Anleitung nutzen, wenn man eine friedliche Welt gestalten möchte, oder eine andere, wenn man eine hat.
Der wesentliche Punkt ist: ALLE Anleitungen zum Weltfrieden gehören mit zu den Dingen die wir TEILEN sollten.
WELCHE davon für jeden einzelnen von uns am umsetzbarsten ist,
finden wir dabei automatisch selbst heraus.
Ganz einfach.

DESWEGEN tu ICH was ich nur kann,
und seit Jahren ist mir NICHTS wichtiger gewesen als das,
um diesen Frieden zu installieren.
Weil ich WEISS dass es geht.
Und WIE.
Und im Buch steht wie.
Is auch kein Zufall.
Auch nicht, dass das jetzt immer mehr Leute wissen.
Auch viele, die vor der Lektüre noch steif und fest
behauptet haben, sowas würde NIE funktionieren.
Es scheint als helfe dieses Buch nebenbei dabei,
ein schöneres Weltbild zu haben,
und nich mehr so hart über die Menschheit zu urteilen.

Ich freu mich sehr, das alles zu sehen,
und noch mehr darüber, dass ich es nicht allein sehe.
Ich freue mich darüber, dass wir heute über SOWAS reden können,
und WIE wir das tun!
Ich freue mich zu sehen wie viele von uns den Medien Paris nicht einfach so abgekauft haben. Ja, Lügenpresse.. wissen wir!
Toll wie viele gar nicht drauf reagiert haben und genau diesen Mist
ganz einfach IGNORIERT haben!
Ich freu mich auf 2016,
weil 2015 schon so hammermäßig GEIL war und IST,
dass man kaum noch Schlimmes befürchten kann.

WENN – ja, WENN!! – man sich denn SELBST erlaubt
ANDERS zu denken als vorgegeben.
Was Carolin Kebekus oben allen mitten auf die 12 tut,
und Marc Mauricius Quambusch nicht die Bohne.

Frage an Dich:
(egal ob du Mann oder Frau bist)
Bist du ein Carolin oder eine Marc?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s