Wertschätzungs-Experiment

Heute möchte ich einladen, an einem bestimmten Experiment teilzuhaben.
Ich erinnere hier nochmal an eine „Yogi-Technik“, die Yogis benutzen,
um bestimmte Dinge zu manifestieren:

Sie setzen sich zu Tausenden in ihre Ashrams, und meditieren GEMEINSAM
über das jeweilig zu manifestierende Thema oder Ding.
Dabei ist völlig egal, WAS jeder einzelne gerade dazu denkt, Hauptdache ist,
ALLE legen gerade ihren Focus darauf.
Und lenken damit die Energie in das zu Manifestierende,
Wodurch das die Energie bekommt, die es zum Leben erweckt.

Ich schrieb oben „Yogi-Technik“ in Gänsefüßchen,
weil sie zwar von den Yogi kommt bzw. übermittelt wird,
aber von uns ALLEN im Alltag angewendet wird.
Die, die das Fernsehn verbreitet haben und das Programm kontrollieren,
WISSEN DAS ALLES GANZ GENAU:
Denn hier passiert das gleiche, nur nicht mit eine paar Tausend Yogis,
sondern mit Millionen Menschen, teilweise Milliarden, die gerade
VOLL auf DAS KONZENTRIERTsind,
was sie auf dem Bildschirm sehen.
Wer nicht glaubt, dass das funktionieren kann,
sehe sich einfach mal an, wie man den Krieg gegen den Terror inszeniert hat.

Da UNS das jetzt bewusst ist, lade ich dazu ein,
an einem ganz bestimmten Experiment teilzuhaben,
in dem wir diese Technik voll bewusst anwenden,
um für uns alle mal endlich etwas POSITIVES zu manifestieren.

Dazu könnt ihr Euch alles was ihr wissen müsst in fünf Minuten hier erklären lassen:

In der Zeit könnt ihr gleich schon im Hintergrund
das Meditationsvideo herunterladen:

Videos herunterladen kann man mit jedem gängigen Browser
unter keepvid.com.

Meinen herzlichen Dank und tiefe Wertschätzung möchte ich an dieser Stelle Bodo Deletz aussprechen der, wie in den Videos zu sehen, unter www.bodo-deletz-akademie.de zu finden ist. DANKE für diese tolle Vorlage. Passt perfekt gerade.

Und wir hier.. sind übern Winter mit dabei! Und nach Möglichkeit nicht nur Sonntagsabends, sondern über die Woche im OFFENEN AUSTAUSCH über die BEOBACHTUNGEN, die jeder Einzelne derweil macht.
Je mehr wir ÖFFENTLICH DRÜBER REDEN, desto mehr Menschen erreichen wir dadurch.
Und ist das nicht der Grund, warum wir Tag und Nacht vor unseren Rechnern sitzen, im kalten Winter auf den Straßen demonstrieren gehen, ständig der Versuchung anheim fallen, die „anderen“ darauf aufmerksam zu machen, dass wir ALLE gemeinsam in dem Boot sitzen, das gerade auf direktem Weg auf einen gigantischen Wasserfall zutreibt.
ES IST SO EINFACH; BRÜDER UND SCHWESTERN,
VIEL EINFACHER GEHTS WIRKLICH NICHT MEHR.
Nur EINS sollten wir begreifen:

„Wir können nichts tun!“ ist von GESTERN!
Lasst uns GEMEINSAM NUTZEN, was DA ist.

In diesem Fall ist es diese Meditation,
von der wir gern WÜSSTEN, was sie hervorbringt,
und sie DESWEGEN machen.
Wenn das Leben ein Pokerspiel ist,
DANN WOLLEN WIR JETZT SEHEN!!

Ich denke, genug von uns verstehen,
DASS eine Meditation wie diese UNVORSTELLBARE MACHT entfalten kann
wenn NUR DIE von uns mitmachen, denen das inzwischen bewusst IST,
REICHT DAS FÜRS ERSTE VÖLLIG!!
es bringt nichts, jemanden dazu zu treiben.
WIR LEBEN VOR.
Das reicht ebenso!
Niemand bliebt zurück,
wir können also niemanden „zurücklassen“
Am „Ende“ kommen wir ALLE an.
Es darf sich also gerade mal jeder GETROST
UM SICH SELBST KÜMMERN ❤

Nich vergessen möchte ich an dieser Stelle DEN, der mich drauf gebracht hat. DICKE UMARMUNG an Thomas Sogined, den ich hier auf Mallorca letztes Jahr über die WIRKARTE.de kennen, schätzen und lieben lernen durfte. DANKE für dein Sein, mein Bruder ❤

Advertisements

4 Gedanken zu “Wertschätzungs-Experiment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s